Annika Metze

Ihre Liebe zur Illustration begleitet Annika Metze schon seit ihren Kindertagen. Wenn auch technisch noch nicht so virtuos wie heute, so aber mit großer Leidenschaft zeichnete sie die Lieblingsszenen aus ihren Kinderbüchern. Zunächst begann die Berlinerin ihre Ausbildung zur Grafik Designerin beim Lette Verein. Danach studierte sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin. Annika Metze ist ihrer Heimat treu geblieben und arbeitet dort als freie Illustratorin.

Ihr großartiges Talent liegt sowohl in digitalen Vektor-Illustrationen, als auch in pixelbasierten Arbeiten. Annika Metze skizziert sehr gerne, wenn sie unterwegs ist, draußen an der frischen Luft, “auf jeden Fall nicht am Schreibtisch”. An diesen setzt sie sich erst, wenn sie einen ausreichend großen Stapel an neuen Entwürfen hat, um sie dort weiter auszuarbeiten. Zunächst erstellt sie Vektor-Dateien ihrer Skizzen in Adobe Illustrator. Für letzte Korrekturen und das Feintuning bearbeitet sie die Grafiken dann in Photoshop.

Um vor allem auch technisch weiter auf hohem Niveau arbeiten zu können, bildet sich Annika permanent weiter und probiert neue Tools aus.

Annika Metze liebt es, besondere Charaktere zu erschaffen. Diesen verpasst sie gerne einen verspielten, bunten Anstrich. So kreierte sie unter anderem für das McDonalds Kindermagazin BÄM drei kleine Monster namens T-Roast, Mayo und Shaker. Die komplett in Photoshop entstandenen Charaktere erleben Ausgabe für Ausgabe jede Menge spannende Abenteuer.

In einer Image-Kampange für die Volks- und Raiffeisenbanken erweckte sie die fünfköpfige Familie Raiff inklusive Hund zum Leben. Mit ihren kleinen, zum Teil skurrilen Geschichten machen die Familienmitglieder auf die verschiedenen Produkte des Unternehmens aufmerksam.

Annika Metze ist vor allem dann zufrieden mit ihrer Arbeit, wenn sie es schafft, die Mundwinkel des Betrachters zu einem kleinen fröhlichen Zucken zu verführen.

Ihre Liebe zur Illustration begleitet Annika Metze schon seit ihren Kindertagen. Wenn auch technisch noch nicht so virtuos wie heute, so aber mit großer Leidenschaft zeichnete sie die Lieblingsszenen aus ihren Kinderbüchern. Zunächst begann die Berlinerin ihre Ausbildung zur Grafik Designerin beim Lette Verein. Danach studierte sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation...

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb unserer Webseite aufrecht erhalten zu können und Cookies, um die Nutzung und das Angebot unserer Webseite zu optimieren.