Anne-Marie Pappas

Die in Hamburg lebende Illustratorin Anne-Marie Pappas ist in Lausanne geboren und in der Schweiz und Griechenland aufgewachsen. Sie studierte Graphic-Design an der ECAL (Hochschule der Künste, Lausanne). Dort schloss sie ihr Diplom 2009 ab und arbeitete danach in verschiedenen Werbeagenturen in Zürich und später in Hamburg als Art-Directorin. Inzwischen arbeitet sie als Illustratorin und Grafik-Designerin für Editorial, Werbung und die Musik-Industrie.

Ihre Eltern, die immer gerne zeichneten, haben Anne-Marie diese Passion weitergegeben. Das sie als professionelle Illustratorin tätig sein könnte, kam ihr im Alter von 19 Jahren in den Sinn, als sie ein eigenes Comic-Buch „La Bonne Bête“, zeichnete und herausbrachte.

Anne Marie war immer von vielen Sprachen umgeben. Sie wuchs bilingual mit Französisch und Deutsch auf, später kam Griechisch dazu. Und doch, so sagt sie, gibt es keine Sprache, mit der sie sich so gut ausdrücken kann wie mit der Illustration. Es ist eine Sprache, die jeder versteht.

Sie ist immer auf der Suche nach neuen Ideen für ihre Motive, dabei lässt sie sich von Magazinen, Büchern, Fotos, Filmen, Instagram und dem Treiben auf den Straßen inspirieren. Ihr Wacom Tablet und ihre Edding-Stifte sind ihre wichtigsten Arbeitsutensilien. Ihre Skizzen werden auf Papier oder direkt am Computer gescribbelt. Später arbeitet sie in Vektoren.

Gesichter hinter Sonnenbrillen sind ihr favorisiertes Objekt. Außerdem liebt sie den Minimalismus, farbig und mit einem düsteren und humoristischen Akzent. Ein Großteil ihres Portfolios zeigt Vinyl- und Digitalcovers für verschiedene Musiklabels. Hier kann sie frei arbeiten und die Musik, als abstraktes Thema, hält einen großen Spielraum für sie bereit. Sie arbeitet gerne konzeptionell und freut sich über Projekte, bei denen sie schon sehr früh in den Prozess eingebunden wird.

Ästhetik ist Anne-Marie in ihren Arbeiten sehr wichtig. Sie mag es, Dinge schön zu machen, deshalb möchte sie sich verstärkt der Wandmalerei widmen und mehr Objekte illustrieren und diese von 2D auf 3D bringen.

Die in Hamburg lebende Illustratorin Anne-Marie Pappas ist in Lausanne geboren und in der Schweiz und Griechenland aufgewachsen. Sie studierte Graphic-Design an der ECAL (Hochschule der Künste, Lausanne). Dort schloss sie ihr Diplom 2009 ab und arbeitete danach in verschiedenen Werbeagenturen in Zürich und später in Hamburg als Art-Directorin. Inzwischen...

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb unserer Webseite aufrecht erhalten zu können und Cookies, um die Nutzung und das Angebot unserer Webseite zu optimieren.