Christian Rothenhagen

PDF

So schnell bekommt ihn hier nichts weg. Christian Rothenhagen - Pseudonym: deerBLN - ist in Berlin aufgewachsen, lebt und liebt die deutsche Hauptstadt. Als er drei war, sind die Eltern hierher gezogen. Das war 1976. Auch wenn San Francisco mittlerweile sein zweites Zuhause ist, wo er seit Mitte der 90er Jahre fast jedes Jahr einen Monat verbringt und ab und zu ausstellt – Berlin ist seine Stadt, seine künstlerische Heimat.

Ob Graphic Recording, Logoentwicklungen, konzeptionelle vektorbasierte Pictogramme, Icons oder Handzeichnungen - Grenzen des Schöpferischen gibt es kaum. Mit seinem klaren, minimalistischen Stil bringt Rothenhagen jeden Gedanken sauber auf den Punkt. „Ein fokussierter, klarer Strich an der richtigen Stelle kann mehr aussagen, als jeder Photoshop-Filter.“

"Jedes größere Kunstprojekt schult, Kollaborationen mit anderen Künstlern und vollkommen anderen Stilen ebenso.“ Neben seinen zahlreichen Ausstellungen und Projekten unterrichtet Christian Rothenhagen seit vielen Jahren an verschiedenen Design-Hochschulen. „Da nehme ich sicher ebenso viel mit, wie meine Studenten.

Kunst und Illustration sind bei Rothenhagen insofern nicht wirklich getrennt, als dass über allem der künstlerische Anspruch steht. Wichtig ist ihm, dass seine Arbeit “klar fokussiert bis minimalistisch” ist. “Konzeptionell. Sauber und auf den Punkt.” Über allem steht für den Künstler wie für den Illustrator: “Ich muss mögen, was ich tue - und in der Illustration/ Auftragsarbeit sollte der Kunde selbstredend happy damit sein. "Halbgares ist definitiv nicht meins.” 


Fast immer spiegelt sich aber in Rothenhagens Werken Berlin wieder, mit seinem besonderen architektonischen Stadtbild, seinen Narben und Rissen, seiner seelischen Veränderung. Mit offenen Augen beobachtet Rothenhagen Abrisse, Neuaufbauten und den nicht immer respektvollen Umgang mit der Architektur. „Ich versuche Momente einzufrieren und Zeit festzuhalten.“ In seinen Zeichnungen und Illustrationen, auch auf T-Shirts oder Skateboards, will er seine Stadt zeigen.


Neben internationalen Ausstellungen, Kollaborationen mit anderen Künstlern und auch kommerziellen Aufträgen unterstützt Christian Rothenhagen verschiedene Charity-Projekte, wie zum Beispiel Viva Con Aqua oder die Brustkrebsvorsorge-Stiftung „Keep A Breast“ aus den USA.  So entwirft er Plakate für verschiedene Festivals und Ausstellungen oder stiftet Kunstobjekte,. deren Erlöse „Keep A Breast“ zugute kommen. Oder er designte in Zusammenarbeit mit „Beach Access“ hochwertige Strandtücher, Sonnenschirme und Taschen, von denen ebenfalls ein Teil des Verkaufspreises der Stiftung zugute kam. „Ich bin mehr als dankbar, dass ich durch meine Kunst ein kleines bisschen helfen kann, den Krebs zu bekämpfen.“

"Jedes größere Kunstprojekt schult, Kollaborationen mit anderen Künstlern und vollkommen anderen Stilen ebenso.“ Neben seinen zahlreichen Ausstellungen und Projekten unterrichtet Christian Rothenhagen seit vielen Jahren an verschiedenen Design-Hochschulen. „Da nehme ich sicher ebenso viel mit, wie meine Studenten.

Kunst und Illustration sind bei Rothenhagen insofern nicht wirklich getrennt, als dass über allem der künstlerische Anspruch steht. Wichtig ist ihm, dass seine Arbeit “klar fokussiert bis minimalistisch” ist. “Konzeptionell. Sauber und auf den Punkt.” Über allem steht für den Künstler wie für den Illustrator: “Ich muss mögen, was ich tue - und in der Illustration/ Auftragsarbeit sollte der Kunde selbstredend happy damit sein. "Halbgares ist definitiv nicht meins.” 


Fast immer spiegelt sich aber in Rothenhagens Werken Berlin wieder, mit seinem besonderen architektonischen Stadtbild, seinen Narben und Rissen, seiner seelischen Veränderung. Mit offenen Augen beobachtet Rothenhagen Abrisse, Neuaufbauten und den nicht immer respektvollen Umgang mit der Architektur. „Ich versuche Momente einzufrieren und Zeit festzuhalten.“ In seinen Zeichnungen und Illustrationen, auch auf T-Shirts oder Skateboards, will er seine Stadt zeigen.


Neben internationalen Ausstellungen, Kollaborationen mit anderen Künstlern und auch kommerziellen Aufträgen unterstützt Christian Rothenhagen verschiedene Charity-Projekte, wie zum Beispiel Viva Con Aqua oder die Brustkrebsvorsorge-Stiftung „Keep A Breast“ aus den USA.  So entwirft er Plakate für verschiedene Festivals und Ausstellungen oder stiftet Kunstobjekte,. deren Erlöse „Keep A Breast“ zugute kommen. Oder er designte in Zusammenarbeit mit „Beach Access“ hochwertige Strandtücher, Sonnenschirme und Taschen, von denen ebenfalls ein Teil des Verkaufspreises der Stiftung zugute kam. „Ich bin mehr als dankbar, dass ich durch meine Kunst ein kleines bisschen helfen kann, den Krebs zu bekämpfen.“

1
1