Annette Jacobs

Annette Jacobs absolvierte ein Studium am College of Visual Arts in Saint Paul (USA) und an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. Danach zog sie nach Düsseldorf, um dort für verschiedene Design-Agenturen zu arbeiten. Seit 2013 führt sie ihr eigenes Studio als Grafikdesignerin und Illustratorin und entwickelt visuelle Konzepte für Unternehmen und Institutionen. Außerdem lehrte sie die Grundlagen der Gestaltung an der Münster School of Design und der FH Aachen.

Am liebsten abstrahiert Annette Jacobs die Dinge, löst sie von Form, Farbe und Dimension. „Man kann sehr leicht neue überraschende Zusammenhänge schaffen und völlig eigene Welten kreieren, die es zwar in der Realität nicht gibt, die aber dennoch vom Betrachter verstanden werden.“ Vor allem möchte sie Emotionen wecken und Geschichten erzählen, die in Erinnerung bleiben und den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Das Zusammenspiel von Kopf, Hand und Herz, sind für Annette Jacobs von größter Bedeutung, um ihre Fantasie in tatsächliche Werke zu übertragen. Ihr einzigartiger Illustrationsstil ist durch einen besonderen Mix von traditionellem Handwerk und moderner Technik geprägt. Sie arbeitet gerne mit ihren Händen oder mit der Schere. Besonders Papier und seine vielseitigen Eigenschaften fasziniert die Illustratorin. Ein aufwendig gestaltetes Pop-up-Buch aus Farbpapier erweckte sie mit über 1000 verschiedenen Einzelbildern zum Leben. Von Hand animierte sie ihre Illustrationen mit Stop-Motion-Technik. Das Projekt wurde mit dem German Design Award 2018 als Gewinner im Bereich 'Excellent Communications Design Online Publications' ausgezeichnet.

Für ihre freie Arbeit „Zirkus“ kribbelten Annette Jacobs einige Ideen schon länger im Kopf. Die Reaktion auf die Serie, die aus 6 Papierschnittarbeiten mit mehreren Ebenen besteht, waren dann auch überaus positiv und weckten große Aufmerksamkeit. Es folgten Veröffentlichungen, Ausstellungen, Auftragsarbeiten und – besonders schön – eine limitierte Siebdruck-Edition.

Beim Experimentieren mit haptischen Dingen entstehen ihre außergewöhnlichen Ideen und Bildkonzepte. „In unserer schnelllebigen und digitalisierten Welt hat das analoge Arbeiten etwas besonderes und vor allem authentisches für mich.“  Neben der händischen Kreation ihrer Motive spielt aber auch die digitale Weiterbearbeitung eine wichtige Rolle.

Unabhängig von großen Namen reizt Annette Jacobs besonders die Zusammenarbeit mit zwei „Kundentypen“: Einerseits die Innovativen, die mit ihrer Arbeit die Welt ein Stückchen besser machen. Anderseits die Mutigen, die sich trauen neue Wege zu gehen und ihrer Kreativität und Arbeit Vertrauen schenken.

Das Zusammenspiel von Kopf, Hand und Herz, sind für Annette Jacobs von größter Bedeutung, um ihre Fantasie in tatsächliche Werke zu übertragen. Ihr einzigartiger Illustrationsstil ist durch einen besonderen Mix von traditionellem Handwerk und moderner Technik geprägt. Sie arbeitet gerne mit ihren Händen oder mit der Schere. Besonders Papier und seine vielseitigen Eigenschaften fasziniert die Illustratorin. Ein aufwendig gestaltetes Pop-up-Buch aus Farbpapier erweckte sie mit über 1000 verschiedenen Einzelbildern zum Leben. Von Hand animierte sie ihre Illustrationen mit Stop-Motion-Technik. Das Projekt wurde mit dem German Design Award 2018 als Gewinner im Bereich 'Excellent Communications Design Online Publications' ausgezeichnet.

Für ihre freie Arbeit „Zirkus“ kribbelten Annette Jacobs einige Ideen schon länger im Kopf. Die Reaktion auf die Serie, die aus 6 Papierschnittarbeiten mit mehreren Ebenen besteht, waren dann auch überaus positiv und weckten große Aufmerksamkeit. Es folgten Veröffentlichungen, Ausstellungen, Auftragsarbeiten und – besonders schön – eine limitierte Siebdruck-Edition.

Beim Experimentieren mit haptischen Dingen entstehen ihre außergewöhnlichen Ideen und Bildkonzepte. „In unserer schnelllebigen und digitalisierten Welt hat das analoge Arbeiten etwas besonderes und vor allem authentisches für mich.“  Neben der händischen Kreation ihrer Motive spielt aber auch die digitale Weiterbearbeitung eine wichtige Rolle.

Unabhängig von großen Namen reizt Annette Jacobs besonders die Zusammenarbeit mit zwei „Kundentypen“: Einerseits die Innovativen, die mit ihrer Arbeit die Welt ein Stückchen besser machen. Anderseits die Mutigen, die sich trauen neue Wege zu gehen und ihrer Kreativität und Arbeit Vertrauen schenken.

1
1