Kategorie

urban sketching

Der Begriff entstammt einer Bewegung von Illustratoren die 2007 in Seattle initiiert wurde. Im Prinzip meint diese Kunstform das Abbilden realer Alltagszenarios aus subjektiver Sicht. Man spricht auch von journalistischem Zeichnen, der Illustrator stellt eine visuelle Chronik seines Lebens oder einer Situation dar. Der Akt der Zeichnung entsteht immer im Jetzt, diese Ausdrucksform fängt stets ein Momentum ein. Es geht nicht nur um Abbildung, vielmehr um die Emotion, die eine bestimmte Kulisse beim Betrachter erzeugt. Stilistisch sind dem Illustrator keinerlei Grenzen gesetzt.

1
1