Larissa gewinnt den Landeswettbewerb der Landesinitiative +Baukultur

Gemeinsam mit zwei weiteren Kandidat:innen hat Larissa Bertonasco den Landeswettbewerb der Landesinitiative +Baukultur „Alles nur Fassade“ in Hessen gewonnen. Der Wettbewerb widmet sich der Fassadenkunst, Fassadenbegrünung und vertikalen Gärten, sowie kreativen Solarlösungen an Gebäudefassaden. Die Preisurkunde wurde Larissa von Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir und Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn überreicht. Ihr Beitrag „Communicationnation“ ist eine kreative Fassadengestaltung, welche sie nun im September in Hanau als Mural an die Wand gebracht hat.

5 Tage lang hat Larissa, gemeinsam mit Eric Lilienthal, die Hauswand gestaltet, inklusive Fassade anmalen und Linien abkleben. In ihrem Motiv nimmt Larissa vor allem die Themen Kommunikation, Interaktion und das Zusammenkommen auf. Ihre Charaktere interagieren auf verschiedenste Weisen, sprechen oder hören zu. Des Weiteren beschäftigt sie sich in ihrem Mural mit der Frage, wie findet Kommunikation in einer so multikulturellen, bunten Stadt wie Hanau statt? Wie finden die hier lebenden Menschen zusammen?

Larissas Mural hat für ordentlich Stadtgespräch gesorgt. Die Begeisterung, die ihre Fassadengestaltung auslöste war nahezu überwältigend: Fast jede:r Passant:in ist stehen geblieben und hat nachgefragt, Kinder, Jugendlichen, Omis beim Gassigehen mit ihrem Hund! Die vielen Komplimente geben auch nur die Wahrheit wieder - Das fertige Kunstwerk kann sich wirklich sehen lassen!

© Inka Semmel Design

© Inka Semmel Design

Ein paar Anekdoten möchten wir euch hier noch weitergeben:

...Ein Busfahrer, der mit seiner Frau in der Wohnung hinter der Fassade wohnt, hat auf dem Balkon um die Ecke oft auf einer "Oud" wunderschöne arabische Musik gespielt, er ist im Herzen eigentlich auch Künstler, sehnt sich danach mit anderen mehr Musik zu machen und hat Larissa viele Bilder gezeigt, die er gemalt hat.

...Ein im Grünbereich verwesender Igel hat es Larissa und Eric fast unmöglich gemacht vor lauter Gestank zu arbeiten, die Stadtpolizei rückte mit FFP2 Masken, Handschuhen und Mülltüte an, ist dann aber unverrichteter Dinge wieder abgezogen, dafür hat ihnen dann ein netter Nachbar mit Schaufel und Courage beim Entsorgen geholfen.

...Bei DOMINO’S PIZZA gegenüber durften die beiden immer auf Toiletten gehen, Hände waschen und ihre Handys aufladen. Auch der Pizzamann ist eigentlich Musiker (und war der Tour DJ von SNAP!).

Wie viele Menschen sich während ihrer Wandgestaltung öffneten und über ihre “eigentliche” künstlerische Berufung erzählten hat Larissa sehr berührt und war ihr nebenbei ein kleiner Reminder, wie glücklich sie sich schätzen kann ihren Künstler-Traum leben zu dürfen.

We use cookies to keep out website functional and cookies to optimize the website performance.