HELLO, I AM ARTINA!

Die Schrift Artina basiert auf Petra Wöhrmanns früheren freien Posterprojekt "Faust". Die Worte dieser 30 Poster hat sie mit ihrem asiatischen Pinsel in fetten, zügigen Strichen geschrieben, danach gescannt und vektorisiert. Schritt für Schritt wurden aus diesen Buchstaben in Glyphs ihre erste eigene Schrift. Zusätzlich hat Petra noch weitere alternative Gross- und Kleinbuchstaben, sowie zwei Sätze von Ziffern, viele Ligaturen und Schmuckelemente kreiert.


Artina ist noch nicht ganz fertig, aber schon jetzt eine freche Display-Schrift. So gut wie alle Buchstaben mindestens vier alternative Buchstaben haben, um mit jeder anderen Glyphe harmonisch zu kernen. Das dauert natürlich seine Zeit. Hier gibts Artina trotzdem schon zu bestaunen!


« Redesign der Taucherli-Tafeln Zalando #ActivistsOfOptimism »
1
1